Jetzt weißt du immer als Erster welche Blockbuster als
nächstes in dein Kino kommen.
Be updated!

Programm-Ansage:
08731 - 7807
Reservierung:
08731 - 3261 160

Good Boys
22.08.2019

 

Komödie über drei Schüler, die beim Schule schwänzen von einer Misere in die Nächste geraten – und der ganze Ärger nur, um auf einer Party cool dazustehen.

Die drei Sechstklässler Max (Jacob Tremblay), Thor (Brady Noon) und Lucas (Keith L. Williams) wollen beweisen, wie cool und erwachsen sie sind und freuen sich schon auf die bevorstehende Party eines Mitschülers. Der Programmpunkt „Flaschendrehen“ und womöglich der Kuss mit einem Mädchen versetzt besonders Max in Panik, da er auf diesem Gebiet absolut unerfahren ist.

Also beschließen die drei Freunde, mit Hilfe der Flugdrohne von Max‘ Vater – der den Jungs natürlich verboten hat, damit zu spielen – die Nachbarschaft auszuspionieren und ein Teenager-Pärchen beim Rummachen zu beobachten. Der Plan geht allerdings nach hinten los und die Drohne wird von ein paar Mädchen eingezogen.

Um die Drohne zurückzubekommen, schwänzen Max, Thor und Lucas die Schule und stolpern von einer Fehlentscheidung in die nächste. Zwischenzeitlich sind sie mit Drogen im Gepäck unterwegs, geraten in ein studentisches Paintball-Turnier und werden bald schon nicht mehr nur von einer Gruppe Teenager-Mädchen verfolgt, sondern auch von der Polizei.

 

Im Trailer bekommt ihr einen ersten Eindruck davon, was die drei Freunde in „Good Boys“ erwartet:

 

 

Quelle: www.kino.de

 

Besondere Film: Capernaum - Stadt der Hoffnung
28.08.2019

 

 

In Cannes ausgezeichnetes Drama um einen Jungen aus dem Libanon, der seine Eltern verklagt, weil sie ihn in eine Welt voller Armut und Gewalt geboren haben.Der zwölfjährige Zain (Zain Al Rafeea) ist in einem Armenviertel von Beirut im Libanon aufgewachsen. Obwohl er fast noch ein Kind ist, verbüßt Zain bereits eine Haftstrafe, er soll für eine Messerstecherei verantwortlich sein. Dies ist aber nicht der Grund, warum Zain vor Gericht auf seine Eltern (Kawthar Al Haddad und Fadi Kamel Youssef) trifft. Stattdessen hat Zain seine Eltern verklagt. Sie haben ihn in eine Welt voller Armut und Hoffnungslosigkeit gesetzt. Nun will Zain verhindern, dass seine Eltern weitere Kinder bekommen.

 

Vor dem Gericht erzählt Zain die erschütternde Geschichte seines kurzen Lebens auf der Straße. Von der Großfamilie, die auf wenigen Quadratmetern zusammenlebt. Von den Eltern, die aus purer Armut Zains geliebte Schwester Sahar (Haita Izam) an einen deutlich älteren Mann verkaufen. Von seinem Aufeinandertreffen mit der illegalen Immigrantin Rahil (Yordanos Shifera), die mit ihrem Baby auf der Straße lebt. Und davon, wie es zu der Messerstecherei gekommen ist, die Zain ins Gefängnis gebracht hat.

 

 


Quelle: www.kino.de